© 2019 Sabrina Frey für die  Ausseer Barocktage

2016

 

 

Esther Crazzolara
​Violine



Mitglied des European Union Baroque Orchestra mit zahlreichen Konzertreisen durch ganz Europa.Konzerttätigkeit mit verschiedenen Ensembles, wie der Streicherakademie Bozen, New Century Baroque, Accademia Bizantina, Il Pomo d’Oro, Europa Galante, Accordone Ensemble, L’arte dell’ arco, Divino Sospiro.

Seit 2012 ist sie Konzertmeisterin des Theresia Youth Baroque Orchestra.

 

 

2017

 

 

Franco Pavan
Theorbe & Laute



Als Theorbist und Lautenist weltweit in den grossen Konzertsälen unterwegs: Konzerthaus Berlin, Musikverein Wien, Konzerthaus Wien , Cité de la Musique Paris Auditorium Nacional Madrid, Teatro Colon, Buenos Aires und Toppan Hall Tokyo. Konzertreisen neben Europa nach Uruguay, Chile, Mexico, Kolumbien, Brasilien, China, Ägypten und Marokko. Über 50 CD Aufnahmen sind unter Franco Pavans Mitwirkung entstanden. Gründer des Ensembles "Laboratorium '600". Als Musikwissenschaftler schreibt er Artikel, die im The New Grove, MGG, und dem Journal of the Lute Society America erschienen. 

www.francopavan.com

 

2016

 

 

Vincent Flückiger
​Theorbe / Barockgitarre



Konzertiert mit seiner Barockgitarre und der wunderschönen Theorbe auf internationalen Festivals und musiziert regelmässig mit Barockensembles wie Akademie für Alte Musik Berlin, Les Ombres, Camerata Bern und Les Passions de l’Ame. CD Einspielungen. Lebt mit seiner Familie in Basel.

 

2016
2018

 

 

​Philippe Grisvard
Cembalo, Artist in residence 2018



Mitglied des Ensembles Harmonie Universelle; mit diesem konzertiert er als Continuospieler und Solist in ganz Europa und den USA und nimmt darüber hinaus an zahlreichen CD-Einspielungen teil. Philippe Grisvard lebt gegenwärtig in Paris und spielt außerdem mit Vincent Dumestres Ensemble Le Poème Harmonique. Für die Produktion der Lully Oper Cadmus & Hermione rekonstruierte und dirigierte er die Musik von Pierrot Cadmus, einer an der Pariser Opéra-Comique aufgeführten Parodie auf Cadmus & Hermione. Er konzertiert ebenfalls mit dem Chamber Orchestra of Europe, La Fenice, La Chapelle Rhénane, Le Cercle de L’Harmonie und ist regelmäßig als Solorepetitor für Le Concert d’Astrée tätig.

www.grisvard.com

​Lucia Cortese
Sopran



In Genua geboren schloss Lucia Cortese mit höchsten Auszeichnungen ihr Studium des Barockgesangs in Cremona ab. Seither trat sie in Italien, Deutschland, Frankreich und Portugal auf und arbeitete mit zahlreichen renommierten Originalklang-Ensembles wie La Venexiana, Accademia del Ricercare, Cremona Antiqua und I Virtuosi Italiani zusammen. CDs, die gemeinsam mit der Sopranistin Roberta Invernizzi und dem Ensemble Sezione Aurea sowie der Violinistin Bin Huang - Gewinnerin des Paganini Wettbewerbes - eingespielt wurden, erschienen am Markt und erhielten hervorragende Rezensionen. 

2018

 

 

Marco Frezzato
Violoncello



Erster Cellist und Solist bei Accademia Bizantina unter Ottavio Dantone. Einspielungen für Decca, EMI, Virgin Classica, L’Oiseau Lyra, Harmonia Mundi, Naïve u.a. Ergänzende Konzerttätigkeit als Solist oder Cellist bei Il Giardino Armonico, Le Concert d’Astrée, Ensemble Accordone, Il Pomo d'Oro und zahlreichen Kammermusik-Formationen. Gründungsmitglied des AleaEnsembles, das sich dem klassischen Streichquartett-Repertoire widmet. Lebt im italienischen Reggio Emilia.

 

2016

 

 

Diego Mecca
Barockviola



Nach der Zusammenarbeit mit diversen Sinfonieorchestern richtet Diego Mecca seine Aufmerksamkeit zusehends auf die Aufführungspraxis von Alter Musik. Dieses Interesse geht Hand in Hand mit seiner grundsätzlichen  kammermusikalischen Herangehensweise ans Musizieren.

Seit 2004 verwirklicht er seine musikalischen Visionen als erster Bratschist im Originalklangensemble Accademia Bizantina. Weiters arbeitet er mit Europa Galante, Il Giardino Armonico. Diego Mecca spielt auf Instrumenten von Amedeo Simonazzi (1961) und Luciano di Igino Sderci (1972), die aus dem Besitz seines Lehrers Luciano Bertoni stammen.

  

2018

 

 

Vanni Moretto
Violone



Violone Spieler bei führenden Ensembles der historischen (Violone) Aufführungspraxis wie „Il Giardino Armonico“ u.a. Komponist und Dirigent diverser Chöre und Orchester. Diverse CD- Aufnahmen bei renommierten Labels, Rundfunk und Fernsehaufnahmen. Weltweite Auftritte als Kontrabassist und Dirigent. 

 

www.vannimoretto.jimdo.com

 

2018

 

 

2016

 

 

Valeria Brunelli
Barockcello



Valeria Brunelli ist als Barockcellistin in ganz Europa unterwegs und musiziert mit bekannten Ensembles wie Modo Antiqua, Academia Montis Regalis, Auser Musici sowie modernen Orchestern wie Attergau Orchester, Philharmonieorchester Turin u.a. Gemeinsam mit ihrem Streichquartett "Quartett Delfico" spielte sie auf Festivals wie Festival d'Ambronay, Ravenna Festival, Season of Myri Concert Hall Gent sowie Concerti del Quirinale in Rom. Ausgebildet wurde die Cellisten an der Schola di Musica in Fisole und am Konservatorium "L.Cherubini" in Florenz. 

 

2017

 

 

Fiorenza de Donatis
Barockvioline



musiziert als eine der besten Barockgeigerinnen unserer Zeit auf einer Violine von 1739 der berühmten Testore-Werkstätte Milano. Als Schweizer Konzertmeisterin von I Barocchisti unter Diego Fasolis internationale Konzerttätigkeit mit renommierten Künstlern.  Ergänzende Konzerte mit Amsterdam Baroque Orchestra, Europa Galante, Basler Kammerorchester und andere. Gewinnerin des Musica Antiqua Bruges Wettbewerbes 2006. Aufnahmen für Arts, Astrée, Chandos, Virgin Classics, Decca und Stradivarius. Gründungsmitglied des AleaEnsembles, das sich dem klassischen Streichquartett-Repertoire widmet. Lebt in Minusio im Schweizer Ticino.

www.fiorenzadedonatis.com

Fiorenza de Donatis
Barockvioline



musiziert als eine der besten Barockgeigerinnen unserer Zeit auf einer Violine von 1739 der berühmten Testore-Werkstätte Milano. Als Schweizer Konzertmeisterin von I Barocchisti unter Diego Fasolis internationale Konzerttätigkeit mit renommierten Künstlern.  Ergänzende Konzerte mit Amsterdam Baroque Orchestra, Europa Galante, Basler Kammerorchester und andere. Gewinnerin des Musica Antiqua Bruges Wettbewerbes 2006. Aufnahmen für Arts, Astrée, Chandos, Virgin Classics, Decca und Stradivarius. Gründungsmitglied des AleaEnsembles, das sich dem klassischen Streichquartett-Repertoire widmet. Lebt in Minusio im Schweizer Ticino.

www.fiorenzadedonatis.com

2016
2018

 

 

Alberto Stevanin
Barockvioline



Alberto Stevanin spezialisierte sich bereits im Studium auf die historische Aufführungspraxis und war bzw ist Mitglied bei diversen Originalklang-Ensembles. Mit Il Giardino Armonico, I Barrochisti, Accademia Bizantina unternahm Alberto Stevanin weltweite Tourneen und musizierte in den grossen Hallen wie dem Musikverein Wien, Carnegie Hall New York, Marinsky Theater St. Petersburg, Buenos Aires, Sydney etc. CD Aufnahmen spielte er für Sony, Teldec, Harmonie Mundi, Virgin Classics, Decca, Naxos und weitere ein und gewann zahlreiche begehrte  Preise mit den Aufnahmen. 

  

2018

 

 

Alessandro Palmeri
Barockcello



Als Besitzer eines seltenen Instrumentes aus Rom 1685, die in dem Orchester Corellis erklang, ist auch Alessandro Palmeri weltweit mit diversen Ensembles unterwegs. Als erster Cellist musizierte er in Europa, Russland, Nord- und Südamerika, Israel und Japan. Musiker wie Jordi Savall, Barthold Kuijken, Christophe Coin, Ottavio Dantone, Cecilia Bartoli und Diego Fasolis zählen zu seinen Kammermusikpartnern. Unter Claudio Abbado's Leitung war Alessandro Palmeri erster Cellist des Orchestra Mozart. Zahlreiche CD Einspielungen sowie seine Tätigkeit als Professor auf Meisterkursen vervollständigen das internationale Schaffen Alessandro Palmeris. 

  

2018