Herzlich Willkommen

zu dem Barockmusik-Festival im Ausseerland

 

Seit ihrer Gründung im Jahr 2016 haben sich die Ausseer Barocktage einen festen Platz in der Kulturszene des Ausseerlandes gesichert. Das Interesse von internationalem Publikum und Medien ist weiter gestiegen und hat mit zahlreichen ausverkauften Konzerten der letzten Jahre für musikalische Höhepunkte gesorgt. Durchgeführt werden die Ausseer Barocktage seit Beginn von Sabrina Frey als künstlerischer Leitung und Dr. Verena Frey als Event Managerin. Sabrina Frey ist als international tätige Solistin und Kammermusikerin in der heutigen Barockszene hervorragend positioniert, und es ist ihr eine Freude, dank ihrer Kontakte internationale Künstler ins Ausseerland zu locken.

 

Auch 2022 werden die Ausseer Barocktage stattfinden und die Zuhörer in eine andere Welt des 17. und 18. Jahrhunderts mit pulsierenden Klängen und zauberhaften Melodien entführen. Vom 5. - 7. August 2022 werden drei ganz unterschiedliche hochkarätige Konzerte in den bewährten schönen Kirchen des Ausseerlandes zu hören sein. 

Die einmalige Gegend des Ausseerlandes lädt seit Generationen zum Musizieren und Verweilen ein. So haben schon zahlreiche bekannte Komponisten, Künstler, Musiker, Schauspieler und Literaten ihren Weg hierher gefunden. Geniessen auch Sie die traumhafte Landschaft, die klaren Gebirgsseen, die einzigartige Bergkulisse und die lebendigen Traditionen in Tracht und Brauchtum und kombinieren Sie Ihren Urlaub mit herausragenden Barockmusik-Konzerten. 

 

Wir laden Sie herzlich ein.

Das Programm 2022

1. KONZERT

ENRICO ONOFRI &

ENSEMBLE IMAGINARIUM

Freitag, 5. August 2022, 20 Uhr

Stadtpfarrkirche St. Paul Bad Aussee

"INTO NATURE"

Vivaldi's Jahreszeiten und andere Klänge von Mutter Erde

Wohl eines der bekanntesten Werke des Barock, die vier Jahreszeiten von Antonio Vivaldi, werden in diesem Programm von einem der herausragendsten Künstler auf der Violine, Enrico Onofri, interpretiert. Umrahmt wird das Meisterwerk von mit Musik von Komponisten verschiedener Epochen, die der Natur, ihren Klängen und ihrem Einfluss auf den Menschen gewidmet sind. Lassen Sie sich in der Stadtpfarrkirche St. Paul von einem italienischen Programm verzaubert, das weltweit Preise gewonnen und höchstes Lob gewonnen hat!

2. KONZERT

SABRINA FREY & LUCA QUINTAVALLE & ALESSANDRO PALMERI

Samstag, 6. August 2020, 19 Uhr

Spitalkirche Bad Aussee

"UN VIAGGIO MUSICALE"

Eine musikalische Reise durch Italien

 

Ein intimes Kammermusikkonzert hautnah mit drei herausragenden Musikern in einer der ältesten und stimmungsvollsten Kirchen des Ausseerlandes erleben, das möchte dieses Konzert anbieten. Die weichen Klänge diverser Blockflöten von Sabrina Frey verschmelzen mit den inspirierten und spontan interpretierten Linien des italienischen Cembalos von Luca Quintavalle. Alessandro Palmeri bereichert das Konzert mit den Klängen seines historischen Barockcellos. Barocke Sonaten von Vivaldi, Scarlatti, Telemann, Ferronati und Zeitgenossen werden auf erfrischende Art dargeboten. Die beiden Musiker, die ansonsten in grossen Konzertsälen unterwegs sind, freuen sich darauf, ihre Leidenschaft für die pulsierenden und zauberhaften Klänge des Barock direkt mit dem Publikum zu teilen. 

 

3. KONZERT

KLEMENS BITTMANN &

GEORG KRATZER

Sonntag, 7. August 2020, 18 Uhr

Pfarrkirche Grundlsee

"TELEMANNIA"

Jazz meets Telemann - Telemann als Popstar der Barockmusik

Jazz meets Telemann - so schön diese Überschrift auch wäre, greift sie doch zu kurz. Denn Georg Grazer & Klemens Bittmann interpretieren nicht nur die Musik Georg Philipp Telemanns auf ihre sehr persönliche Weise, sondern auch bekannte Melodien von Astor Piazzolla, Jazzfusion von John McLaughlin, Meisterwerke aus der Filmmusik bis hin zu Eigenkompositionen. Als einer der ersten grossen Komponisten beschäftigte sich Telemann intensiv mit folkloristischer Musik und arbeitete diese Erfahrungen auch in seine Werke ein. Beim beliebten Crossover-Konzert der Ausseer Barocktage werden mit den beiden energiegeladenen Musikern die Fetzen fliegen. Die Lust am gemeinsamen Entdecken von Klängen überträgt sich auf das Publikum.